Zahnarztpraxis - Ihr Zahnarzt in Hamburg
 
Elb - Smile
innovative ästhetische Lösungen
Dr. med. dent. Benno Gaßmann, MSc
Lohkampstr. 14
22523 HAMBURG
Öffnungszeiten:
Mo, Mi14 - 20 Uhr
Di, Do08 - 14 Uhr
Fr12 - 18 Uhr
040 / 570 61 31

Wir zaubern Ihnen ein Lächeln ins Gesicht!

Patienten erwarten heute von ihrem Zahnarzt Restaurationen, die ästhetisch und biologisch verträglich sind, die sich harmonisch in das Zahnbild einfügen, und durch ihre Langlebigkeit letztlich auch wirtschaftlich sind.

 

Die Ästhetische Zahnmedizin ist heute in der Lage, viele ästhetische Verbesserungen ohne großen chirurgischen oder kieferorthopädischen Aufwand zu erzielen und den Betroffenen zu einer makellosen Zahnreihe, weissen Zähnen und damit wieder zu einem strahlenden Lachen zu verhelfen. 
Die Ästhetik bildet einen faszinierenden Bereich des Menschseins und das Gesicht und die Zähne sind vielleicht ihr markantestes Feld.
Das Kauorgan und seine Zähne sind durch ihre ästhetische Funktion für das Gesicht erheblich an der Selbstwahrnehmung beteiligt.

In Europa vertritt man im Moment eher ein naturalistisches Schönheitsideal.
Die Zähne sollten möglichst natürlich wirken.
Die moderne ästhetische Zahnmedizin kennt Behandlungsmethoden, um Ihre Zahnform, Zahnfarbe und Ihr Zahnfleisch Ihrem persönlichen Ideal nahe zubringen und somit Ihre Zahnästhetik und die Wirkung Ihres Lächelns zu optimieren.

 

 

VENEERS & KERAMIK

Ein Traum von Licht
für gesunde Ästhetik

Elb-Smile
PRAXISLABOR

Individuelle Zahnästhetik
und mehr Gesundheit

Elbsmile
ELB SMILE

Ästhetische Zahnmedizin
und Implantate

Hansestadt Ästhetik

 

 

Spätestens bei den Entscheidungen über Farbe, Form und Größe der Zähne ist der Punkt erreicht, wo im Zusammenspiel von Patient, Zahntechniker und Behandler ein individuelles Kunstwerk entsteht.
Das Behandlungsziel ist eine visuell ansprechende sowie funktionell harmonische Integration von Einzelzähnen oder Zahngruppen in das gesamte Erscheinungsbild des Gebisssystems. Als Behandlungsergebnis ist das "individuelle Optimum" anzustreben. Ein harmonisch balanciertes Lächeln entsteht im Zusammenspiel von dentaler (weißer) und gingivaler (roter) Ästhetik.

Der Mund dominiert das Gesicht, und der mittlere Schneidezahn dominiert das Lächeln. Selbstverständlich ist die Dominanz entsprechend der Persönlichkeit zu bestimmen. Die Gesamtharmonie bleibt jedoch subjektiv und hängt davon ab, wie gut diese Parameter in das Lächeln, die Gesichtsform, das Alter und den Charakter des Patienten integriert werden.

 

Zahnärztliche Ästhetik ist von der Anwendung nuancierter Unregelmäßigkeit geprägt. Je besser dies gelingt, desto näher kommt der Zahnarzt der Natur und umso künstlerischer wird seine Tätigkeit.